Körper und Geist in Einklang bringen - Erkunden Sie die nähere Umgebung

Wir empfehlen Sightseeing auf eigene Faust. Ein kleiner Spaziergang zum Achterwasser kann bei jedem Wetter und zu jeder Tageszeit die entspannende Erholung vom Alltag bringen.

Nur wenige Minuten zu Fuß liegt der kleine Hafen des ortsansässigen Anglervereins. Nach links geht es über den Deich Richtung Koserow zum Seglerhafen Zempins und dem unmittelbar dahintergelegenen beliebten Ausflugsziel des Künstlers Otto Niemeyer-Holstein. (In den Vormittagstunden sind Führungen möglich.) Otto Niemeyer-Holstein gilt als großer herber Lyriker unter den Malern des Nordens.

Lüttenort gilt als die Region, an der Usedom am schmalsten ist. Die Entfernung zwischen Ostsee und Achterwasser beträgt ca. 300m. In der Vergangenheit bestand hier mehrmals eine zeitweilige Verbindung zwischen Bodden und Ostsee, so dass man an dieser schmalen Landbrücke die alte Peenemündung und die versunkene Hansestadt vermutete. Von Vineta ließen die Archäologen den Usedomern jedoch nichts als die Sage - und die wird in der Saison pro Woche auf der Ostseebühne in Zinnowitz aufgeführt.

Vom kleinen Hafen in Zempin nach rechts geht es am Inselhof vorbei über den Deich bis zum Seglerhafen Zinnowitz. Mit viel Glück können hier Seeadler gesichtet werden. Jährlich brüten hier zwei bis drei Pärchen.




Auch die Ostsee lässt sich ohne Mühe zu Fuß erreichen. 800 Meter, vorbei am Kino (nur während der Hochsaison geöffnet, doch lohnt sich ein Besuch auch für den Großstädter) Richtung Zeltplatz hat man bei klarem Wetter ein Panoramablick bis zu den Inseln Ruden und Oie . Bei einem Spaziergang nach Zinnowitz können die geplagten Füße - von den Ostseewellen umspült - eine dankbare Regenerierung erfahren. Natürlich können wir Radwanderungen empfehlen. Von Peenemünde bis Ahlbeck verläuft ein Radweg abseits der B 111 durch die Dünenwälder, die See- und Kaiserbäder über die durch die Eiszeit geprägte Endmoränenlandschaft. Familie Reinecke betreibt einen Fahrradverleih. Hier können übrigens technisch gut gewartete Fahrräder für Touren geliehen werden.

Wassersport:
Zum Segeln, Surfen, Motorbootfahren, Angeln bestehen ideale Möglichkeiten. Diese Sportarten sind in Zempin möglich, das Material muss selbst mitgebracht werden. Im kleinen Hafen in Zempin kann während der Hochsaison "Lümmel" mit einem leicht zu bedienenden 3,5 PS Motor ausgeliehen werden. In Ückeritz ist eine Surfschule. Natürlich kann man auch mit den Fischern hinausfahren. Bitte sprechen Sie die Fischer persönlich an. Für Angler ausgestattet mit Angelschein und gültiger Angelkarte bietet das Achterwasser ideale Möglichkeiten.

Gastronomie:
Auch das kleine Seebad Zempin bietet ein reichhaltiges Angebot an Fischgerichten. Beim Fischer un sin Fru (B 111 oder Waldstr.) kommt der Fisch vom Tagesfang auf den Tisch. Bei Hubertus (Waldstr.) empfehlen wir Hausmannskost und Fischgerichte -immer noch preiswert. Das Restaurant Inselhof bietet zusätzlich einen wunderschönen Blick über das Achterwasser.
Selbstversorger:
Immer frische Brötchen gibt es bei Edeka und beim Konditor in Zempin. Er hat auch ein wohlschmeckendes Kuchensortiment. In der Saison ist hier auch sonn-und feiertags geöffnet. Aldi, Lidl etc. finden Sie in Zinnowitz (3,5 km). Frischgefangene Fische gibt es bei den Fischern, die jeweils den Tagesfang anzeigen.

Bedenken Sie, diese Region bietet dem erholungsbedürftigen Großstädter reichlich Möglichkeit, neue Kräfte zu schöpfen. Die starken Reize von frischem Seewind, salzhaltigem Wasser und reiner Luft, vor allem auch in den kühleren Monaten, wirken einer ganzen Reihe von Gesundheitsstörungen, wie Erkältungskrankheiten, Kreislaufstörungen, allergischen Erkrankungen und Hautkrankheiten entgegen.